Finanzbeamter rät von Cryptosoft ab

Kryptowährung kommt mit einem kolossalen Vorbehalt: Erinnere dich an die Tulpen.
Wenn Sie erwägen, auf den Kryptowährungszug zu springen und Ihr hart verdientes Geld zu spielen, lesen Sie dies zuerst.

Video: Finanzbeamter, der sich auf Kryptowährungen konzentriert, um Handelsdeklarationen zur Norm zu machen.

SIEHE AUCH
Ja, Blockchain könnte den Kurs der Zivilisation umkehren und die mächtigsten Unternehmen der Welt in den Schatten stellen.
Ja, Blockchain könnte den Kurs der Zivilisation umkehren und die mächtigsten Unternehmen der Welt in den Schatten stellen.

Unternehmen gewinnen oft, indem sie Ressourcen zentralisieren und Werte schaffen, und die heutigen Regierungen und Finanzsysteme befähigen sie, dies zu tun. Blockchain ändert die Gleichung.

Unternehmen gewinnen oft mit Cryptosoft

Das Ziel, schnell reich zu werden, spricht alle an. Leider, während Cryptosoft es Leute gibt, die eine Blase von unten nach oben machen können, profitiert nicht jeder, wenn der Markt für etwas überhitzt wird.

Dies ist kein neues Phänomen. Wenn Sie während des Geschichtsunterrichts wach waren, erinnern Sie sich vielleicht an die Erwähnung der Tulpenmanie, die niederländisch für Tulpe ist. Tulpen kamen zum ersten Mal im späten 16. Jahrhundert an. Sie waren ungewöhnlich, hübsch, beliebt und teuer.

Einige Jahre nach ihrer Einführung begann ein Minderjähriger, die Glühbirnen zu verfärben und flammenähnliche Dekorationen zu zeigen. Dies führte dazu, dass der Wert der bereits teuren und gewünschten Blumen deutlich anstieg.

Da die Preise stiegen und stiegen, kauften einige der üblichen Vertriebskanäle (das Äquivalent des 17. Jahrhunderts zu Gartenfachgeschäften) das verfügbare Angebot auf. Das Angebot an Tulpen ist dann ausgetrocknet, und wir alle wissen, wie Angebot und Nachfrage funktionieren.

Lies auch: Singapur gibt einen weiteren Warnhinweis zu Kryptowährungen heraus.

Als die feurigen Tulpen noch schwieriger zu bekommen waren, stieg der Preis noch weiter an. Auf dem Höhepunkt der Tulpennachfrage in Holland, 1637, konnte ein glücklicher Investor eine einzige Tulpe gegen den Titel eines ganzen Anwesens eintauschen.

Als die Tulpenblase lächerliche Höhen erreichte, beschlossen viele der Spekulanten, ihre Bestände zu verkaufen und auszuzahlen. Als immer mehr Spekulanten ihre Bestände verließen, fiel der Wert der Tulpe. In sehr kurzer Zeit waren die Tulpen, die einst so viel wert waren wie ein Landgut, kaum mehr wert als die Kosten einer gewöhnlichen Zwiebel.

Während die Idee, dass Menschen ihre Ersparnisse in Tulpen stecken würden, absurd erscheint, war das Ergebnis des Tulpenwahns, dass viele Leute ihre Hemden (und alles andere) tragen. Die Leute steckten all ihr Geld und ihr Eigentum in Tulpen, und als der Markt zusammenbrach, blieben sie mit…. Tulpen zurück. Nicht gerade etwas, von dem man leben kann.

14. September 2018